Öle

Öl ist nicht gleich Öl...

  • Öle Bild 1
    Öle

    Öl ist nicht gleich Öl...

Feinschmeckeröle

Öle sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Ernährung. Um sich gesund zu ernähren, sollte man daher auf gute Qualität nicht verzichten. Unsere Öle, die wir von ausgewählten Mühlen mit höchstem Qualitätsstandard beziehen, entsprechen genau diesem Kriterium. Unser Angebot an Feinschmeckerölen erstreckt sich von feinstem Olivenöl extra virgin über kaltgepresstes Traubenkern, Haselnuss, Makadamianussöl und Kürbiskernöl bis hin zu ausgefallenen Exoten wie Pistazienkernöl, Arganöl oder Sesamöl. Jedes unserer Feinschmeckeröle für sich stellt eine Besonderheit dar und bringt Exklusivität in die eigene Küche. Veredeln Sie mit ihnen Salate, Speisen sowie Getränke und erstellen Sie Ihre eigenen Lieblingskombinationen mit Essigen und Kräutern aus unserem Feinkostsortiment.

In diesem Video geht es darum Euch zu zeigen, was man mit unseren Ölen alles machen kann, außer Sie für Salate oder zum Anbraten zu benutzen…


Veredelte Öle

Selektierte spanische Oliven höchster Qualität sind die Basis unserer veredelten Ölivenöle. Der kontrollierte Anbau und eine besonders schonende Pressung verleihen dem Öl seine weiche Charakteristik mit einem sehr milden Säuregehalt. Das anschließende Öl eignet sich hervorragend für die Veredelung mit etherischen Ölen und reinen Kräuteressenzen, da es deren Geschmack in den Vordergrund stellt und mit einer dezenten, typischen Olivennote abrundet. Unsere veredelten Ölivenöle eignen sich hervorragend für frische, knackige Salate, leichte sowie herzhafte Dressings und zum Abschmecken von Speisen jeder Art. Bei der Herstellung unserer veredelten Olivenöle verwenden wir ausschließlich Zutaten höchster Güte und Qualität. Auf Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker wird aus Tradition und Überzeugung verzichtet.

Saisonell und jahreszeitlich begrenzt unterliegen Ihnen unsere veredelten Öle und Olivenöle. Wir passen unser Sortiment immer wieder nach Jahreszeit und Kapazität an. Wir freuen uns auf sie und laden sie ein, immer wieder mal zu schauen und zu probieren. Genießen Sie unsere ausgesuchten Öle in Salat-Kreationen, stellen Sie selbst „Ketchup“ her, oder verwenden Sie manche Öle in der Haut- und Körperpflege.

Olivenöl

Arganöl
Die Frucht ähnelt einer gelben Pflaume und enthält bis zu 3 haselnussgroße Kerne. In diesen Kernen befindet sich eine kleine Mandel in der Größe eines Sonnenblumenkerns, aus der das kostbare Arganöl gewonnen wird.
Haselnussöl Premium
Intensives Haselnussöl. Sehr kräftig und rund im Geschmack. Ideal für frische Salate. Probieren Sie die Kombination mit Lavendel Balsam.
Kürbiskernöl
Kaltgepresste Ölspezialität, sehr nussiger, typischer Geschmack. Passt hervorragend zu Salaten, Käse und Thunfisch.
Sesamöl
Der Klassiker für die asiatische Küche. Ob zum Braten, zum Marinieren oder einfach nur zum Verfeinern – geröstetes Sesamöl bietet immer wieder eine willkommene Abwechslung.
Wallnussöl Premium
Walnussöl höchster Qualität für das exquisite Kocherlebnis. Feinherber, ausdrucksvoller Geschmack aus handverlesenen Walnüssen.
Pistazienkernöl
Dieses Öl besticht durch seine intensive Nase und seinen sehr runden, typischen Geschmack. Ideal zum verfeinern von Salaten und Vorspeisen.
Zitrone auf Olivenöl
Fruchtiges Erlebnis, schöne gediegene Säure, gelungen im Geschmack. Gut geeignet für Marinaden, Saucen, Salate usw.
Kräuteröl Mediterraneo
Auszüge mediterraner Kräuter und Gewürze auf Oliven- und Sonnenblumenöl.

Olivenöl

Wissenswertes über Olivenöl erfahren Sie hier im Video – bei „Frag den Ulf“:

Olivenöl wird aus dem Fruchtfleisch bzw. dem Kern von Oliven gepresst. Kalt gepresstes Olivenöl gilt wegen seines großen Anteils an ungesättigten Fettsäuren als besonders gesund. Es ist ein gesundes Fett und vielseitig verwendbar. Sein hoher Gehalt an Ölsäure (bis zu 80 Prozent) senkt den Cholesterinspiegel, ohne das „gute“ HDLCholesterin anzutasten. Unerwünschte Begleitstoffe im Olivenöl sind z. B. freie Fettsäuren und Peroxide, die einen sauren Geschmack verursachen. Olivenöl gilt als eines der ältesten Kulturgüter des Abendlandes. Bereits in der Antike wurde Olivenöl in großen Mengen hergestellt und im gesamten Raum gehandelt. In dieser Zeit wurde Olivenöl außer als Speiseöl auch zur Körperpflege und Wundbehandlung verwendet.

Gibt es eigentlich grüne und schwarze Oliven? Jede Olive ist zunächst grün und entwickelt sich im Laufe des Reifeprozesses über violett bis dunkel-violett / schwarz. Man sagt, dass die Oliven dann erntereif sind, wenn ihr Grün ins Violett übergeht. Oft werden Oliven bereits in grünem Zustand geerntet. Das daraus gewonnene Öl schmeckt durchweg kräftiger.

Kann man Olivenöl erhitzen? Ja, Sie können die Güteklasse nativ extra bis 160°C erhitzen.

Was bedeutet „kaltgepresst“ und „erste Pressung“? Früher, als die hydraulischen Ölpressen noch per Hand oder mit tierischer Kraft bewegt wurden, gab es noch eine zweite Pressung, oft auch mit Hilfe von warmem Wasser, um die Ergiebigkeit zu erhöhen. Seit November 2003 hat der Begriff „kaltgepresst“ oder „kaltextrahiert“ durch eine EU-Verordnung wieder eine Qualitätsbedeutung. Diese Auszeichnung dürfen nur solche Olivenöle nativ extra führen, die unter 27° C gepresst oder extrahiert wurden. Je nach Reifegrad kann bei einer solchen Temperatur mit einem hohen Anteil wichtiger antioxidativer Fettbegleitstoffe im Öl gerechnet werden. Die Presstemperatur sollte generell nie so hoch sein, dass dadurch der Geschmack negativ beeinflusst wird.

Wie lassen sich die großen Preisdifferenzen bei Olivenöl erklären? Ein Produkt, bei dem bis zu 80% der Kosten durch Handarbeit bei Ernte und Baumpflege entstehen, kann nicht billig sein. Beim Olivenöl ist es wie beim Wein: Das Gebiet, die Lage, die Erntemethoden und natürlich die Menge sind entscheidende Gesichtspunkte für den Verkaufspreis. Heute werden viele native Olivenöle auch unter Preisgesichtspunkten gemischt und kommen als Mittelmeer- oder EU-Blend (Mischung) auf den Markt. Je enger das Anbaugebiet eingegrenzt ist und je mehr die Verbraucher die dort geleistete Verarbeitung schätzen, desto höher kann der Preis ausfallen, besonders wenn das Öl auch noch einen besonderen geschmacklichen Wert und Charakter hat oder sortenrein ist. Mehr Informationen erhalten Sie gerne bei uns vor Ort!

Kontakt

Delicado Weinhandel

Postgasse 2
92637 Weiden

info@delicado-weinhandel.de

Tel. 0961/40194195
Fax. 0961/40194196

Melden Sie sich für unseren Newsletter an